International Relations Center
print

Links and Functions
Language Selection

Breadcrumb Navigation


Content

Erfahrungsbericht: Warwick Business School

Facts ...

An der Warwick Business School stehen drei Austauschplätze für je zwei Terms zur Verfügung.

Das Studienjahr ist in Trimestern organisiert:

  • 1. Term: Oktober - Weihnachten
  • 2. Term: Januar - März
  • 3. Term: April - Juli

Unterrichtssprache ist Englisch.

... und Meinungen aus den Erfahrungsberichten ehemaliger Austauschstudenten

Uni und Studium

Die Universität Warwick liegt nicht - wie der Name vermuten läßt - in Warwick, sondern am Stadtrand von Coventry und ist eine Campus-Universität. Der Campus ist eine richtige Kleinstadt , d. h. vom Supermarkt über Kneipen bis zu Kino und Theater ist alles vorhanden. Zur Einführung wird von der Universität ein Orientierungsprogramm angeboten, welches drei Tage vor Studienbeginn stattfindet. Alternativ kann man auch den "Presessional English Course" besuchen. Dieser einmonatige Kurs wird vom Language Department angeboten. Neben dem Auffrischen der Englischkenntnisse lernt man die Universität und natürlich auch die ersten Studenten kennen. Der Kurs macht viel Spaß, ist aber leider mit 600 Pfund auch recht teuer.

Als Austauschstudent hat man relativ große Freiheiten, was die Auswahl der Kurse anbelangt. Eigentlich sollte man Kurse im "third-year undergraduate programme" belegen. In Absprache mit dem Tutor und den Kursleitern kann man aber eigentlich alles machen, wozu man Lust hat. In den ersten zwei Wochen hat man die Gelegenheit, viele verschiedene Veranstaltungen zu besuchen, bevor man sich endgültig entscheidet. In der Regel belegt man dann drei bis vier Kurse.

Die einzelnen Veranstaltungen finden in kleineren Gruppen als in München statt und sind in der Regel sehr interaktiv. In vielen Kursen muß man mindestens einmal ein Referat halten und ein Essay schreiben. Insgesamt gesehen sind die Veranstaltungen zudem sehr praxisorientiert (Fallstudien).

Mobilität

Da die Busverbindungen vom Campus zu den umliegenden Orten insbesondere am Abend etwas dürftig sind, sollte man sich ernsthaft überlegen, mit dem Auto zu kommen.

Freizeit

Das Arts-Center der Universität ist das zweitgrößte in England. Hier finden regelmäßig Konzerte, Theateraufführungen, Kunstausstellungen etc. statt. Auch hat Warwick wie alle englischen Unis eine große Students Union, die fast für das gesamte soziale Leben an der Uni zuständig ist. Sie unterhält das Students Union Gebäude, welches unter anderem mit vier Bars ausgestattet ist, in denen jeden Abend verschiedene Motto-Parties stattfinden. Daneben gibt es zahlreiche studentische Societies, die von Sport über Wirtschaft bis zu "Essen gehen und Spaß haben" fast alles abdecken. Man wird einfach Mitglied und kann dann bei allen Aktivitäten mitmachen. Besonders ist zudem das Sportangebot zu erwähnen, da Studenten das Sportcenter umsonst benutzen können, also z. B. Tennis- und Squashspielen oder auch Schwimmen. Wem das alles nicht reicht, kann natürlich auch die Pubs und Nachtclubs der umliegenden Orte unsicher machen. Zudem organisiert das International Office auch Bustouren zu Städten in der Umgebung, wie z. B. Oxford oder Cambridge.

Fazit

Prädikat: Sehr empfehlenswert!

Weitere Erfahrungsberichte zum Download